Ein Schritt zu viel - Evelyne Stein - Fischer

Jenny mag ihren Freund Alex sehr, doch manchmal stößt sie ihn von sich, kann seine Berührungen kaum ertragen. Er versteht ihr seltsames Verhalten nicht und trennt sich im Laufe der Zeit. Da ist auch noch Nick, ein guter Kumpel, aber es wird schnell klar, dass die Beiden ineinander verliebt sind. Da ist noch ein Junge, den Jenny kennenlernt, ein sehr vernünftiger Junge, er sagt, er will und wird ihr nicht zu nahe kommen, da er Angst hat vor ihren Gefühlen und ihren Verletzungen. Alle Menschen in ihrem Umfeld ahnen, dass etwas passiert sein muss, jeder durchschaut ihr aufgesetztes Lächeln, lächelt sie allerdings nicht, macht sie die Erfahrung, dass entweder bohrende Fragen auf sie einschlagen oder sie nicht gemocht wird. Von ihrer Oma erfährt sie, dass auch ihre Mutter bereits ein solch verschlossenes Verhalten an den Tag legte. Jennys Mutter mag keine Berührungen, sie sagt es den Kindern auch, ich kann euch nicht so drücken oder küssen wie andere Eltern es tun würden, aber ich habe euch lieb. Es gibt zwei Versuche, beim dritten, einem gemeinsamen Joggingausflug im Wald, schafft es die Mutter sich zu öffnen, erzählt Jenny von ihrer ersten Liebe und das sie schwanger wurde. Der Typ ließ sie sitzen, sie verlor das Kind. Jenny schafft es erst, sich einer Psychologin zu öffnen. Erzählt von Chris, dem Freund ihres Bruders, der ihr von Liebe erzählte und sie in einem Bootshaus mehr oder weniger vergewaltigte. Sie schafft es durch die Therapie, sich mit Chris auszusöhnen, obwohl er nicht mehr in Deutschland lebt. Sie schafft es, die Wut auf ihn zu verlieren. Am Ende finden sie und ihr Kumpel Nick zusammen. Ich finde das Buch gut, denn es dramatisiert den Übergriff nicht, spielt ihn aber auch nicht herunter. Es zeigt mal wieder, dass Kinder häufig ins gleiche Hamsterrad wie die Eltern rutschen und manchmal die Eltern erst durch die Kinder heraus kommen. Das Buch macht Mut zum Reden, falls einem ähnliches widerfahren ist. Außerdem ist es jugendgerecht geschrieben.

21.10.14 19:34

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen